HWK-geprüft?!

HWK-geprüft?!

HWK-geprüft?!

Wie ich bereits erzählt habe, kam einige Zeit nach dem Absolvieren der LocsAcademy noch die Handwerkskammer München auf mich zu. Ich sollte entweder einen Meisterbrief als Friseurin vorweisen (was ich nicht hatte) oder eine weitere Prüfung in der Friseurinnung München absolvieren, mit der ich dann die Ausnahmegenehmigung zur Ausübung meines Gewerbes als Dreadstylistin erhalte.

Ich überlegte einige Zeit darüber, denn die Gebühr für die LocsAcademy war eh schon finanziell echt grenzwertig für unsere Familie. Wie sollte ich dann noch mal knapp €2.000,00 für eine weitere Prüfung aus den Rippen schneiden? Aber wenn ich es nicht tat, dann wären die knapp 2.500,00 für die LocsAcademy und die weiteren Ausgaben für Anschaffungen meines Workspace ebenso völlig umsonst kalkuliert. Also entschloss ich mich, die weitere Prüfung anzumelden.

Ich bezahlte also im Januar meine Prüfungsgebühr, bekam auch gleich alle Unterlagen zur Prüfungsvorbereitung und auch die genauen Termine zur Prüfung.

  • Montag, 04.04.2022 (8:30-16:30) Praktische Prüfung (Teil 1)
  • Dienstag, 05.04.2022 (9:30-14:30) Fachtheorie (Teil 2) und Wirtschaftslehre (Teil 3)

Für die Vorbereitung der Fachtheorie und Wirtschaftslehre bekam ich die Kaufempfehlung folgender Bücher:

  • „Fachkunde für Friseure“ (Bildungsverlag EINS, ISBN 978-3-427-21290-4)
  • TRGS 530
  • „Die Handwerksfibel“ Teil 1-3 (Holzmann Medien GmbH & Co. KG, ISBN 978-3-7783-1581-1)

Jetzt steht natürlich leider nicht in meinen Unterlagen, was genau ich für Lernfelder in den Büchern bearbeiten sollte. Denn im kompletten Buch steht nicht einmal etwas über Dreadlocks. Aber ich hab mich den Lernfeldern 1, 3 und 12 gewidmet, insbesondere den Exkursen über Haut und Haar. Wenn du meine Unterlagen haben möchte, darfst du dich gerne bei mir melden. Ich kann sie in digitaler Form gern weitergeben, wenn du dich ebenso auf diese Prüfung vorbereitest. Durch Austausch mit anderen Prüflingen in ganz Deutschland (Saarland, NRW, Bayern, etc.) war sehr schnell ersichtlich, dass es sich bei den jeweiligen Prüfungen um immer wieder andere Inhalte und Abläufe handelt. Ich kann also nur etwas über meine Prüfung in München erzählen, nicht aber über Prüfungen anderer Prüflinge oder in anderen Landkreisen oder Bundesländern!

Ich habe mir auch ein wenig Feedback und Unterstützung einer sehr hilfsbereiten Friseurmeisterin aus Landsberg am Lech geholt. An dieser Stelle danke ich von ganzem Herzen Ina aus dem Team von LeSalon, die mir auch mit der Leihgabe einer Farbtafel und einem kleinen Crashkurs dazu in den späten Abendstunden sehr geholfen hat!

Jetzt zum Ablauf meiner Prüfung in München an Tag 1:

  • 08:30-09:00 Vorbereiten und Einrichten des Arbeitsplatzes
    • z. B. das Desinfizieren von Arbeitsflächen, Werkzeugen und bereitlegen von Material etc.
  • 09:00-12:30 Prüfungsaufgabe 1
    • Anfertigen von neuen Dreadlocks (partiell) an einem vom Prüfling mitgebrachten Modell
    • Svenja bekommt drei Dreadlocks jeweils rechts und links seitlich hinter den Ohren
Svenja bekommt drei Dreadlocks jeweils rechts und links seitlich hinter den Ohren
  • roulierend Prüfungsaufgabe 2
    • Beratungsgespräch mit Haar- und Kopfhautanalyse (ein Fremdmodell wird von der Friseurinnung gestellt, eine weitere Prüferin ist zugegen)
    • anschließendes Ausfüllen eines Bewertungsbogen, den ich mit meinen Prüfungsunterlagen erhalten habe.
  • 12:30-13:30 (roulierend) Mittagspause
  • 13:30-16:30 Prüfungsaufgabe 3
    • Nacharbeiten bestehender Dreadlocks (Pflegesitzung) am vom Prüfling mitgebrachten Modell nach Frisurenvorlage
    • Sven bekommt seine 21 Dreadlocks am Ansatz und in den Längen gepflegt
Sven bekommt seine 21 Dreadlocks am Ansatz und in den Längen gepflegt.
  • 09:00-16:30 Prüfungsaufgabe 4
    • Führen eines situativen Fachgespräches in Bezug zu Aufgabe 1 und 3.
  • 16:30 Ende der Prüfung

Jetzt zum Ablauf meiner Prüfung an Tag 2, sofern ich es alles noch ein wenig zusammenbekomme:

  • 9:30 Theorieprüfung Fachkunde (2h)
  • ggf. Pause
  • roulierend Theorieprüfung Wirtschaftslehre (2h)

    

Die schriftliche Prüfung in Fachkunde war zur Hälfte Multiple Choice (50 Fragen) und offene Fragen (50 Fragen) zum Beantworten. Die letzten zwei Fragen waren Textaufgaben zum Thema Dreisatz/ Prozentrechnung.
Auch in Wirtschaftslehre gab es Multiple Choice (50 Fragen) und offene Fragen (50 Fragen) zum Beantworten. Da jedoch ohne Rechenaufgaben.

Die Inhalte der Fachtheorie bezogen sich zu großen Teilen auf die Lernfelder 1, 3 und 12 aus dem Fachbuch. Wirtschaftslehre war dagegen schon etwas umfangreicher und beinhaltet Arbeitsrecht, Mietrecht, Steuerrecht, Institutionen und dergleichen. Ich glaube, da bekomme ich gar nicht mehr so genau gesagt, was alles enthalten war. Es war jedenfalls sehr umfangreich.

Ob ich bestanden habe oder nicht, weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht. Weder bei der praktischen Prüfung, noch die Theorie. Sobald die Prüfungsunterlagen beider Tage ausgewertet sind, gibt die Friseurinnung München das Ergebnis darüber an die Handwerkskammer weiter. Diese erteilt mir bei bestandener Prüfung dann die ersehnte Ausnahmegenehmigung zum Ausführen meiner selbstständigen Tätigkeit als Friseurinnungs-geprüfte Dreadstylistin. Sollte ich durchgefallen sein (was ich nicht hoffe!), dann kann ich in drei Monaten wiederholen, was ich nicht bestanden habe. Kostet dann natürlich auch wieder..

Jetzt heißt es 2-6 Wochen warten…

Ich danke von Herzen meinem Modell 1, der lieben Svenja! Und besonders auch meinem Modell 3, meinem Mann Sven, der auch am zweiten Prüfungstag immer in meiner Nähe blieb.

Und natürlich danke ich allen Freund*innen Followern* auf Social Media von Herzen für das Mitfiebern und Mut machen!

Ich werde wohl erst bald über den Ausgang meiner Prüfung berichten!

 

 


Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere doch meinen Newsletter!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.